Wir schaffen gemeinsam Lebensnetze für die Natur

Lättloch-Pflege Juni 2016
Lättloch-Pflege Juni 2016

Wer wir sind

 

Wir sind einer von rund 460 Naturschutzvereinen in der Schweiz - zusammengeschlossen in  unserem Kantonalverband und auf nationaler Ebene im Schweizer Vogelschutz SVS/BirdLife Schweiz. Der NAVO Wauwil-Egozwil hat etwas mehr als 100 Mitglieder und Gönner.

Was wir leisten

Wir unterstützen  die einheimische  Fauna und Flora tatkräftig, denn die Natur braucht Flächen und naturnahe Strukturen zur Erhaltung der Arten. Lebensnetze der Natur sind nötig für Einzelobjekte im naturnahen Garten aber auch im ganzen Gemeindegebiet und weit darüber hinaus.


Wir lieben, was wir tun – wir lieben die Natur


Pflege- und Pflanztag am 11. März 2017: Bei schönstem Frühlingswetter wurden auf dem Kaltbacherberg Hecken gepflegt, Kirschlorbeeren ausgerissen, Heckenrosen, Schwarzdorn und Co. gepflanzt,  und Kleinstrukturen angelegt. Herzlichen Dank für den tollen Arbeitseinsatz :)


Der aktuelle Vorstand
Der aktuelle Vorstand

Filmvorführung und 32. Generalversammlung vom 22. Februar 2017

 

Der Dokumentarfilm WIEDER WILD von der Auswilderung dreier Bartgeier faszinierte und fesselte an der Generalversammlung der NAVO Wauwil-Egolzwil am 22. Februar Gross und Klein. Bei der anschliessenden GV wurde der Vorstand mit einem Mitglied ergänzt und auf das vergangene Jahr zurückgeblickt.

Download
Bericht GV 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 194.0 KB
Download
Jahresbericht 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 138.1 KB

Hecken- u. Kleinstrukturpflege am 11. Februar 17 - den falsche Akazien/Robinien (Neophyten) geht es an den Kragen
Hecken- u. Kleinstrukturpflege am 11. Februar 17 - den falsche Akazien/Robinien (Neophyten) geht es an den Kragen

Wauwilermoos: Eine neue "Tankstelle"  für Zugvögel  entsteht


Seit Mai 2016 steht der neue Beobachtungsturm im Wauwiler Moos dem Publikum offen und wird rege genutzt. Nun wurde die zweite Etappe des Aufwertungsprojekts nördlich des Naturschutzgebietes Wauwilermoos in Angriff genommen.
Im Landstreifen zwischen Ron und Meliorationspumpwerk entstehen  mehrere seichte Tümpel angelegt, deren Wasserstand regulierbar ist. Eine Flurstrasse wird 35 m nach Norden verlegt um für diese Gewässer Platz zu schaffen. Das Wauwilermoos ist ein wichtiges Rastgebiete für durchziehende Wat- und Wasservögel. Sie schätzen flache Ufer und vernässte Wiesen, wie sie im Wauwilermoos nun neu entstehen. Von der Aufwertung werden auch Wasserpflanzen, Libellen und Amphibien profitieren. Darunter sind gefährdete Arten wie die Kreuzkröte oder die Sumpf-Heidelibelle.
Mehrere Geldgeber unterstützen das Projekt. Unter anderem stellen die Albert Koechlin Stiftung, der Fonds Landschaft Schweiz, der Lotteriefonds des Kantons Luzern, die Stiftung Yvonne Jacob, die Thurnheer-Jenni Stiftung und die Schweizerische Vogelwarte Sempach namhafte Beiträge zur Verfügung.

Legenden zu den Fotos:
Hier entstehen die neuen Flachtümpel im Wauwilermoos. Die baufällige Flurstrasse wird dafür abgebrochen und 35 m nördlich neu erstellt um Platz zu schaffen (Foto Roman Graf).
Die Kreuzkröte kann die neuen Tümpel als Laichgewässer nutzen (Foto Niklaus Zbinden)
Watvögel sind auf dem Zug auf nahrungsreiche Rastgewässer angewiesen. Vielleicht taucht sogar der seltene Stelzenläufer einmal an den neuen Flachteichen im Wauwilermoos auf (Foto Marcel Burkhardt)


Bei der Schleiereulen-Nistkontrolle im Wauwiler Moos...
Bei der Schleiereulen-Nistkontrolle im Wauwiler Moos...

Unsere nächsten Anlässe

 

Sommerpflege Lättloch Egolzwil

Freitag, 9. Juni 2017, 18.00 Uhr

 

Treffpunkt: Parkplatz beim Waldeingang Chätziger Höhe

Ausrüstung: Arbeitshandschuhe und geschlossene Arbeitskleider

Anmeldung: bis Donnerstag, 8. Juni bei F. Xaver Kaufmann, 041 980 43 86,

info@navowauwilegolzwil.ch

 

Wir reissen die Ackerkratzdisteln aus, machen einen botanischen Rundgang und treffen uns

anschliessend bei der Jagdhütte Goldbrunnen zum Bräteln und gemütlichen

Zusammensein.  

 

Download
Sommerpflege_Lättloch_Juni 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 231.2 KB

 

Hier geht's zum Jahresprogramm 2017